LEBENSLAUF

Dr. med. univ. Katja Barlas

Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten

Dr. med. univ. Katja Barlas, geb. Lackner
Geboren: 30.09.1976 / Leverkusen
Staatsbürgerschaft: Österreich
Familienstand: verheiratet
Kinder: Melis Maria Barlas, 02.01.2012
Maren Aleida Barlas, 30.08.2013

dermateam_Katja-e1413924958529-200x250

Ausbildung:

09/2013 – 10/2014 Mutterschutz und Karenz
07/2013 Verleihung des Facharztdiplomes
01/2013 – 08/2013 Assistenzärztin in Ausbildung zur Fachärztin für Dermatologie im Landeskrankenhaus Feldkirch
11/2011 – 12/2013 Mutterschutz und Karenz
03/2011 – 11/2011 Assistenzärztin in Ausbildung zur Fachärztin für Dermatologie im Landeskrankenhaus Feldkirch
02/2011 Turnusärztin an der Abteilung für Innere Medizin im Landeskrankenhaus Feldkirch
06/2009 – 01/2011 Assistenzärztin in Ausbildung zur Fachärztin für Dermatologie im Landeskrankenhaus Feldkirch
01/2009 – 05/2009 Turnusärztin an der Abteilung Chirurgie des Landeskrankenhaus Bludenz
11/2007 – 12/2008 Assistenzärztin in Ausbildung zur Fachärztin für Dermatologie im Landeskrankenhaus Feldkirch
01/2006 – 10/2007 Turnusärztin in Ausbildung zur Ärztin für Allgemeinmedizin im Landeskrankenhaus Bludenz
07/2005 – 11/2005 Jungärztin im Gasteiner Heilstollen

Dissertation: Interaktionen von Aspergillus Spp. mit Antimykotika

10/1995 – 7/ 2005 Studium der Humanmedizin Medizinische Universität Innsbruck
9/1987 – 6/1995 Bundesrealgymnasium Bludenz

Abschluss: Matura

Zusatzqualifikationen:

Sprachen:

Englisch (verhandlungsfähig), Latein (maturiert), Türkisch (Grundkenntnisse)

EDV:

MS Office / div. Krankenhausinformatiksysteme

Auslandsaufenthalte:

7/1989 + 7/1990 Jeweils 1 Monat England / Newhaven, BFI Sprachkurs

Ehrenamt und Nebenberufliche Tätigkeiten:

Hautvorsorgeaktionen:

Tag der offenen Tür, LKH Feldkirch
Sonne ohne Reue Schwimmbad Felsenau 28.06.08 und 06.06.09
Gesundheitstage Firma Sandoz
Hautvorsorgeaktion Firma Suchard 2012
Hautvorsorgeaktion des LKH Feldkirch wöchentlich

2000- 2003 Studentenvertretung:

Stellvertretende Vorsitzende der Fakultätsvertretung Medizin, Abschnittsvertreter des 2. Abschnitts, Mitglied im Fakultätskollegium, Mitglied bei Habil- und Berufungskommissionen, Mitglied der Studienkommission, Mitglied in Instituts- und Klinikkonferenzen, Organisatorin der Hepatitis B- Impfaktion, Studentenberatung, Co-Redakteurin des Zwischenklinikfalters und der Zeitschrift Skalpell

06/1998 – 2005: Sitzwachen an der Universitätsklinik Innsbruck
10/2003 – 01/2004: Aspergillen PCR, Institut für Hygiene, Universität Innsbruck
08/2001 – 10/2002: Medizinischer Nachtdienst, Kuranwendungen und Gymnastik im FX- Mayer Zentrum, Parkhotel Igls

Medizinische Zusatzausbildungen:

2014:

Filler und Botox Zertifizierungskurs

2012:

Neurodermitistrainer Zertifikat nach AGNES, Kongress für Schönheitsmedizin Wien

2011:

Diaklinik, Interdisziplinäres Meeting zur Systemsklerose, Orale Desensibilisierung

2010:

12. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Wundbehandlung, ÖGDV, Fortbildungstage der Österreichischen Akademie für dermatologische Fortbildung, Berlin Derma Day, Proktologie, Jahreskongress der deutschen Gesellschaft für Wundheilung, Immuntherapieworkshop, Trends in der Allergologie Zertifikat medikamentöse Tumortherapie in der Dermato- Onkologie

2009:

Jahrestagung der ÖDDV mit Besuch des Residentsforums und des Wundmanagementseminars der AWA, Pirquet Club, EADV, Basiskurs Dermatohistopathologie, International Short Course on Dermoskopy, E- Learning Dermoskopy der Universitätsklinik Graz

2007/2008:

ÖÄK Diplom- Ausbildung in Geriatrie und Palliativmedizin
Diplomarbeit: Management aktinischer Keratosen

2008:

Kardio- /Respiratorische Notfälle in der Praxis, Ulcus Sprechstunde, Dermatoskopie Grundlagen und Fortgeschrittenen Kurs in München, Dermatoskopie- Intensivkurs in Wien, Teilnahme an der 21. Fortbildungswoche für Dermatologie in München, Interstitielle Lungenerkrankungen, Neuroendokrine Tumore, Experts on Tour, Thema Mammakarzinom, Arzneimittelinteraktionen geriatrischer Patienten, Kompressionstherapie venöser Beinleiden, Study Nurse und Forschungsassistent (ICH/ GCP), regelmäßige Teilnahme an hausinterner dermatologischer Fortbildung

2007:

Akupunktur Grundkurs 2+3 im Rahmen des Akupunkturdiploms der ÖÄK, Urticaria Update in Zürich, Hypertonibehandlung in der Praxis, Phasengerechte Wundversorgung, Antibiotikatherapie

2006:

Abdomensonographie Grundkurs (entsprechend ÖGUM Richtlinien), Kinderärztliche
Notfälle, unfallchirurgische Basisversorgung, Fieber bei Tropenrückkehr

2005:

Physikalische Medizin, Elektrotherapie, Massagekurs, Fußreflexzonenmassage, Thermo-, Hydro-, Balneo- Therapie, Kardio- Respiratorische Notfälle in der Praxis

2004:

Exkursion zum Kurort, Heilstollen Bad Gastein, Akutes Koronarsyndrom, Interventionelle Kardiologie, Pathophysiologie und Management der Herzinsuffizienz

2003:

Krankenhaushygiene mit praktischen Übungen

2002:

Notfallmedizinische Fortbildung, Onkogene und Antionkogene, Gentechnologisch hergestellte Medikamente

2001:

Einführung in wissenschaftliches Arbeiten, Endokrinologie und Neuroendokrinologie, Seminar lokale Immunität, Ausgewählte Kapitel der Anästhesie in der Traumatologie

Teilname an Studien, fachspezifischen Projekten und wissenschaftlichem Arbeiten:

Suprasorb X+ PHMB Studie (Schmerzreduktion und antimikrobielle Wirkung von Suprasorb X+ PHMB im Vergleich zu „Silber- Wundauflagen“, Firma Lohmann Rauscher)
DUO Register (Digital Ulcer Outcomes), Firma Actelion , EMEA
Cavilon Studie (Juckreizreduktion und haut- bzw. lebensqualitätverbessernde Wirkung von Cavilon Creme bei Irritationen der Analhaut, irritativem Analekzem, Firma 3M GmbH)
APPLES Studie (Eine pädiatrische Longitudinal Evaluation der Long-Term Sicherheit von Protopic für die Behandlung der atopischen Dermatitis, Astellas Pharma Inc)
PMOS Studie (A Post- Marketing Observational Study of the Quality of Life in Adalimumab Treated Psoriasis Patients failing other biologic DMARDs over a period of 1 Year, Firma Abbott)
LEIDA Studie (Long- term effects of Aldara 5% cream and Solaraze 3% gel in the treatement of actinic keratoses on the face or scalp, Firma MEDA Confidential)

Vorträge:

REM Syndrom, Bullöse Dermatosen, Interdisziplinäre Fallbesprechungen von Patienten im Tumorboard, Erythema Induratum Bazin, Sonne mit Genuß, Sklerodermie, Wundversorgung, Diaklinik

Mitgliedschaften und Mitarbeit:

Österreichische Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie
Österreichischen Gesellschaft für Dermatochirurgie (ÖGDC)
Gesellschaft der Ärzte in Vorarlberg
International Dermoskopy Society
Austrian Wound Association
Wundkompetenzgruppe des Landeskrankenhaus Feldkirch
Expertengruppe hereditäres Angioödem
Arbeitskreis kutane Lymphome
Sklerodermienetzwerk Vorarlberg